ohrdruf.de -

Bach
Ansicht von Ohrdruf
Startseite

Startseite

Einladung zur Bürgerversammlung

im Rahmen der Erstellung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) für die Stadt Ohrdruf 


 

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

im sich verschärfenden Standortwettbewerb der Städte bedarf es einer strategischen Stadtentwicklung, die auf gesamtstädtischer Ebene Ziele für die wirtschaftliche, gesellschaftliche, kulturelle und ökologische Entwicklung formuliert.

Die Grundlage für dieses Stadtentwicklungskonzept bilden Ausarbeitungen und Konzeptionen zu verschiedenen Fachthemen. Ausgehend von einer Bestandsanalyse und der Untersuchung von Entwicklungstrends der Stadtentwicklung werden Schlüsselmaßnahmen für eine erfolgreiche gesamtstädtische Entwicklung formuliert.

Beauftragt hierfür ist die DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG (Standort Erfurt), welche die Stadt Ohrdruf schon seit vielen Jahren im Rahmen der Stadtentwicklung unterstützt und somit die örtlichen Gegebenheiten sehr gut kennt.

Das Konzept soll in engem Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern von Ohrdruf erstellt werden. Hierfür ist eine Bürgerversammlung vorgesehen, in der der aktuelle Planungsstand präsentiert und im Anschluss diskutiert werden soll.

 

Die Bürgerversammlung findet am

Mittwoch, den 22.11.2017 um 18:00 Uhr in der Goldberghalle

statt.

 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, das Integrierte Stadtentwicklungskonzept aktiv zu unterstützen.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Hopf

Bürgermeisterin

 

Ohrdruf Aktuell

Veranstaltungen

Termin

Titel: Ausstellung zum Reformationsjubiläum
Startdatum: 20. Januar
Startzeit: 11:30
Stoppzeit: 13:30
Veranstalter: Ev. Kirchengemeindeverband Ohrdruf-Luisenthal und das Gymnasium Gleichense in Ohrdruf
Beschreibung: 

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Gleichense haben eine Ausstellung zum Reformationsjubiläum erarbeitet. Die Werke sind in der St. Trinitatiskirche  Ohrdruf zu sehen.

Die offizielle Eröffnung der Ausstellung ist für den 20. Januar 2017 um 11.30 Uhr in der Trinitatiskirche geplant. Hier werden uns die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung ihrer Kunsterzieherinnen Frau Margarete Pohl und Frau Saskia Benger-Neumann in die Arbeiten einführen. Darüber hinaus wird das Luther-Musical aufgeführt, einstudiert ebenfalls von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums unter Leitung von Frau Christiane Herger.

Wir laden Sie herzlich zu dieser Vernissage ein und würden uns freuen, Sie am 20. Januar begrüßen zu können!

Mit freundlichen Grüßen

Gundula Bomm                                                                gez. Dr. Volker Rühl

Pfarrerin                                                                            Schulleiter

Bild: