Startseite->Wirtschaft/Stadtentwicklung->Lärmaktionsplan

Lärmaktionsplan

Lärmaktionsplan und Lärmkartierung

Rechtliche Grundlagen der Lärmaktionsplanung

Mit der Richtlinie 2002/49/EG des europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Juni 2002 über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm (Umgebungslärmrichtlinie) hat die Europäische Gemeinschaft ein verbindliches Konzept vorgegeben, um schädliche Auswirkungen und Belästigungen durch Umgebungslärm zu verhindern, zu mindern und ihnen vorzubeugen. Die Umsetzung in deutsches Recht erfolgte in den §§ 47a bis 47f des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG).

Nach § 47d des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) haben die Gemeinden oder die nach Landesrecht zuständigen Behörden (§ 47e BImSchG) Lärmaktionspläne aufzustellen, mit denen Lärmprobleme und Lärmauswirkungen geregelt werden. Für die Aufstellung des auf den Daten der Lärmkartierung basierenden Lärmaktionsplanes für die Stadt Ohrdruf ist die Stadtverwaltung Ohrdruf im übertragenen Wirkungskreis zuständig. Nach § 47d Abs. 2 BImSchG soll es auch Ziel dieser Lärmaktionspläne sein, „ruhige Gebiete gegen eine Zunahme des Lärms zu schützen".

Die Lärmaktionsplanung ist bis zum 18. Juli 2024 zu erarbeiten und abzuschließen.

Lärmkartierung

Die Grundlage eines jeden Lärmaktionsplans bilden Lärmkarten, die gemäß § 47c BImSchG und der 34. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes - Verordnung über die Lärmkartierung (34. BImSchV) erstellt werden. Sie erfassen bestimmte Lärmquellen in dem betrachteten Gebiet, welche Lärmbelastungen von ihnen ausgehen und wie viele Menschen davon betroffen sind, und machen damit die Lärmprobleme und negativen Lärmauswirkungen sichtbar.

Gemäß der Thüringer Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten und zur Übertragung von Ermächtigungen auf den Gebieten des Immissionsschutzes und des Treibhausgas-Emissionshandels (ThürBImSchGZVO) ist das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) für die Lärmkartierung zuständig.

INFORMATION DER ÖFFENTLICHKEIT ÜBER LÄRMKARTEN GEMÄSS § 7 DER VERORDNUNG ÜBER DIE LÄRMKARTIERUNG – 34. BIMSCH

Die Lärmkartierung 2022 wurde abgeschlossen. Die Ergebnisse können auf der Internetseite des TLUBN unter https://www.tlubn.thueringen.de/kd/ eingesehen werden.

 

 

 

Anschrift / Sprechzeiten der Stadtverwaltung

Anschrift

Marktplatz 1
99885 Ohrdruf

poststellenoSpam@ohrdruf.de

Sprechzeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 16:00 Uhr
geschlossen
09:00 – 12:00 und 14:00 – 18:00 Uhr
09:00 – 11:00 Uhr

 

 

 

 

 

Kontakt

Telefon: (03624) 330-0
Telefax: (03624) 313634

poststellenoSpam@ohrdruf.de